Was Sie vor dem Kauf bedenken sollten

Bevor Sie sich für einen Ofen entscheiden, ist es sinnvoll über einige Fragen nachzudenken:


•    Gemütlich oder wirtschaftlich?
Geht es um die Behaglichkeit im Wohnzimmer, kommt nur der Scheitholz-Ofen in Frage. Wollen Sie Ihre Haushaltskasse spürbar entlasten und nachhaltig heizen, ist ein Pelletofen die beste Wahl. Informationen zu unseren Geräten  und Entscheidungshilfen zu modernen Heiztechniken  finden Sie auf unseren Seiten.

•    Welche Geräteart ist sinnvoll?
Natürlich macht es einen großen Unterschied, ob Sie sich für einen luftgeführten Ofen für einen Raum, einen Ofen mit Kanalisierung (für mehrere Räume) oder einen Pelletkessel entscheiden, der das gesamte Haus heizen kann.

•    Was muss ich bei der Installation beachten?
Zuerst müssen Sie den Standort des Ofens klären. Dann brauchen Sie einen Schornstein, den Sie auch in einem vorhandenen Schacht nachrüsten oder neu an der Außenwand montieren können. Wollen Sie mehr als einen Raum heizen, verlegen Sie einfach Warmluftrohre oder schließen den Pellet-Kessel-Ofen oder Pelletkessel als Zentralheizung an.

•    Welche Genehmigung muss ich haben?
Jedem unserer Öfen liegt eine Prüfstands-Messbescheinigung bei. Diese weist nach, dass der Ofen von thermoworld die Umweltauflagen der BImSchV erfüllt. Natürlich sind  Brandschutzbestimmungen einzuhalten und der Bezirksschornsteinfegermeister muss für die Abnahme der Feuerstätte hinzugezogen werden.

•    Bekomme ich staatliche Förderung?
Ja, das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA unterstützt den Ausbau erneuerbarer Energien. Diverse Pelletkessel oder wassergeführten Pelletöfen sowie Solarthermie-Anlagen werden gefördert. Diese Förderung kann Sie bei Ihrer Investition erheblich entlasten – Sie sparen  also nicht nur beim laufenden Betrieb, sondern schon bei der Anschaffung.
Bei jedem unserer Produkte das aktuell förderungsfähig ist, haben wir einen Hinweis angebracht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die tatsächliche Förderung durch das BAFA natürlich nicht garantieren können.

Weitere Informationen und Links zur BAFA-Förderung finden Sie hier

Wir helfen Ihnen, jede Frage zu beantworten. Rufen  Sie uns an, qualifizierte Experten beraten Sie gerne, auch zu den Förderungsmöglichkeiten.

 

 

Zuletzt angesehen